Jakobsweg in 4 Wochen

25 Tage / 24 Übernachtungen

  • Demo Image
  • Demo Image
  • Demo Image

Diese individuelle Pilger-Wanderreise auf dem Jakobsweg kombiniert 2 der wichtigsten und sehenswertesten Abschnitte des Camino Francés: die Wanderung von Pamplona bis Burgos und die Wanderung von Astorga nach Santiago. Der Abschnitt zwischen Burgos und Astorga wird im Zug zurückgelegt.


1. Tag: Ankunft in Pamplona

Anreise nach Pamplona in Eigenregie (nicht im Reisepreis inklusive). Übernachtung in Pamplona.

2. Tag: Pamplona – Puente la Reina, ca. 25 km

Zuerst empfiehlt sich ein Rundgang duch die Altstadt von Pamplona, auf dem Sie auch die gotische Kathedrale besichtigen sollten. Dann Wanderung über Zariquiegui (Pfarrkirche mit romanischem Portal) und Óbanos (Pfarrkirche S. Juan de Bautista) nach Puente la Reina, dem Treffpunkt der beiden Jakobuswege in Spanien. Empfehlenswert auf diesem Abschnitt ist auch ein Abstecher zu der oktogonalen Kirche Santa María in Eunate. Übernachtung in Puente la Reina.

3. Tag: Puente la Reina – Estella, ca. 23 km

In Puente la Reina sollten Sie die beiden Kirchen Santiago und El Crucifijo besuchen. Die heutige Wanderung führt dann von Puente la Reina über den mittelalterlich von einer Festungsmauer geprägten Ort Cirauqui über Lorca (romanische Kirche S. Salvador) nach Estella, das wegen seines Reichtums an Baudenkmälern „Toledo des Nordens“ genannt wird. Übernachtung in Estella.

4. Tag: Estella – Los Arcos, ca. 23 km

Kurz hinter Estella, im Ort Ayegui, besteht die Möglichkeit, das Benediktinerkloster Santa María la Real de Irache zu besichtigen und an dem Weinbrunnen Fuente del Vino de Irache Kräfte für den ganzen Tag zu holen. Dann Wanderung nach Los Arcos, einer mittelalterlichen Stadt. Übernachtung in Los Arcos.

5. Tag: Los Arcos – Logroño, ca. 29 km

Von Los Arcos wandern Sie heute zuerst nach Torres del Río mit der Kirche Santo Sepulcro, dann über das von Palästen und der Kirche Santa María geprägte Viana nach Logroño, der Hauptstadt der Rioja-Region. Übernachtung in Logroño.

6. Tag: Logroño – Nájera, ca. 30 km

Wir empfehlen einen Rundgang durch die Stadt Logroño mit Besichtigung der Kathedrale und der Kirche Santiago. Dann Wanderung über Navarrete (Pfarrkirche La Asunción) nach Nájera. Dort besteht die Möglichkeit zur Besichtigung der Kirche Sta. María la Real mit der Königsgruft, dem Kreuzgang und der Marienstatue. Übernachtung in Nájera.

7. Tag: Nájera – Santo Domingo de la Calzada, ca. 23 km

Wanderung über Azofra (Pfarrkirche Nuestra Señora de los Ángeles) und Cirueña, mit einer dem Hl. Andreas geweihten Kirche nach Santo Domingo de la Calzada, dem für das Hühnerwunder bekannten Ort. Eine Besichtigung der Kathedrale ist unbedingt zu empfehlen. Übernachtung in Santo Domingo de la Calzada.

8. Tag: Santo Domingo de la Calzada – Belorado, ca. 22 km

Wanderung entlang der landschaftsprägenden Kornfelder über Grañón und Redecilla del Camino (romanisches Taufbecken in der Kirche Virgen de la Calle) zum bekannten Pilgerort Belorado. Möglichkeit zur Besichtigung von S. Nicolás, S. Pedro auf der Plaza Mayor und der Pfarrkirche Sta. María. Übernachtung in Belorado.

9. Tag: Belorado – San Juan de Ortega, ca. 25 km

Weiter geht es über Espinosa del Camino und Villafranca Montes de Oca, dem alten Bischofssitz von Oca, zur mitten in den Montes de Oca (bis 1.160 Meter Höhe) gelegenen Kirche S. Juan de Ortega. Hier können Sie die Kapelle S. Nicolás de Bari und das Mausoleum S. Juans de Ortega besichtigen. Übernachtung in San Juan de Ortega.

10. Tag: San Juan de Ortega – Burgos, ca. 28 km

Wanderung nach Burgos über Agés und Atapuerca. Nachmittags empfiehlt sich die Besichtigung der ehemaligen Königsstadt mit Kathedrale, Puerta Santa María, Casa del Cordón und San Nicolás. Übernachtung in Burgos.

11. Tag: Zugfahrt von Burgos nach Astorga

Im Laufe des Tages Zugfahrt von Burgos nach Astorga (Dauer ca. 3 Stunden). Übernachtung in Astorga.

12. Tag: Astorga – Rabanal del Camino, ca. 21 km

Zeit für eine kurze Besichtigung in Astorga mit Kathedrale, Bischofspalast und Rathaus, dann Beginn der Wanderung auf dem Jakobusweg vorbei an kleinen alten, verschlafenen Ortschaften. Stetig bergauf geht es bis zum Tagesziel Rabanal del Camino. Übernachtung in Rabanal del Camino.

13. Tag: Rabanal del Camino – Molinaseca, ca. 26 km

Der Weg führt auf eine Passhöhe, auf der das bekannte Denkmal Cruz de Ferro, das Eisenkreuz, steht. Hinab geht es durch kleine Dörfer bis Molinaseca. Übernachtung in Molinaseca.

14. Tag: Molinaseca – Cacabelos, ca. 23 km

Zunächst kurze Wanderung bis Ponferrada, wo Sie die Basilika und die Templerburg besichtigen können. Danach geht es weiter nach Cacabelos. Übernachtung in Cacabelos.

15. Tag: Cacabelos – Ambasmestas, ca. 23 km

Über Villafranca del Bierzo (Santiago-Kirche), wo sich der Legende nach auch schon Franz von Assisi auf seinem Weg nach Santiago einquartiert hat, wandern Sie heute weiter durch das Tal des Flusses Valcarce bis nach Ambasmestas. Übernachtung in Ambasmestas.

16. Tag: Ambasmestas – O Cebreiro, ca. 15 km

Die heutige Etappe führt stetig bergauf bis nach O Cebreiro. Möglichkeit zur Besichtigung der strohgedeckten keltischen Rundhäuser oder der dreischiffigen Basilika, in der der wertvolle Kelch und die Patene aus dem 12. Jahrhundert an das Wunder von Cebreiro erinnern. Übernachtung in O Cebreiro.

17. Tag: O Cebreiro – Triacastela, ca. 23 km

Über die Pässe Alto de San Roque und Alto do Poio geht es hinab am Monte Caldeirón vorbei nach Triacastela, dessen Wurzeln bis in das 9. Jahrhundert zurückreichen. Übernachtung in Triacastela.

18. Tag: Triacastela – Sarria, ca. 24 km

Der Weg führt über Samos mit seinem Benediktinerkloster, das über einen schönen und äußerst sehenswerten Kreuzgang verfügt, weiter in das schon zur Römerzeit besiedelte Sarria. Zeit zur Besichtigung von Sarria und seinem Kloster und den Kirchen Sta. María und El Salvador. Übernachtung in Sarria.

19. Tag: Sarria – Portomarín, ca. 23 km

Wanderung über Santiago de Barbadelo vorbei an seiner romanischen Pfarrkirche und durch die Dörfer Mouzós, Lavandeira und Moimentos nach Portomarín. Übernachtung in Portomarín.

20. Tag: Portomarín – Palas de Rei, ca. 24 km

Nach Portomarín geht es zunächst hinauf zum Monte S. Antonio und anschließend hinab nach Toxibó und Gonzar zur Pfarrkirche Sta. María. Fußweg durch grüne Landschaften, vorbei an vielen romanischen Kirchen bis in das Städtchen Palas de Rei. Übernachtung in Palas de Rei.

21. Tag: Palas de Rei – Castañeda oder Arzúa, ca. 23 bzw. 30 km

Einige Kilometer hinter Palas geht es weiter durch wunderschöne Landschaften über den sehenswerten Ort Melide bis Castañeda oder Arzúa. Übernachtung in Castañeda oder Arzúa.

Auf Wunsch lässt sich die lange Etappe bis Arzúa noch einmal durch eine zusätzliche Zwischenübernachtung in Melide in 2 etwa gleichlange Teilstücke von 15 km aufteilen.

22. Tag: Castañeda oder Arzúa – Rúa/O Pino, ca. 25 bzw. 20 km

Der vorletzte Teil der Pilgerreise nach Santiago de Compostela führt an vielen in Eukalyptuswäldern versteckten Dörfern vorbei, um schließlich Rúa/O Pino zu erreichen. Übernachtung in Rúa/O Pino.

23. Tag: Rúa/O Pino – Santiago de Compostela, ca. 20 km

Nun führt der Weg über den Río Lavacolla, den Fluss, in dem sich die Pilger durch eine Waschung auf die Begegnung mit dem Apostel vorbereiteten, über den Monte del Gozo, den Berg der Freude, und schließlich hinab in die Stadt des Heiligen Jakobus. Übernachtung in Santiago.

24. Tag: Santiago

Um 12.00 Uhr Teilnahme an der Pilgermesse. Nachmittags individueller Rundgang durch die mittelalterlichen Straßen und Plätze der Altstadt. Besuch der Kathedrale, die auch heute noch das ersehnte Ziel zahlloser Jakobuspilger ist. Anschließend erhalten Sie auf Wunsch im Pilgerbüro die Pilgerurkunde. Übernachtung in Santiago.

25. Tag: Rückreise

Ende unserer Leistungen nach dem Frühstück und Check-out. Auf Wunsch weitere Wanderung bis nach Finisterre (weiter).

Die folgenden Leistungen sind im Reisepreis inbegriffen:

  • 24x Übernachtung Frühstück in Hotels/Hostales (Zimmer mit Bad/Dusche u. WC; keine Pilgerherbergen)
  • 1x Zugfahrt 2. Klasse von Burgos nach Astorga
  • Wanderreiseführer Jakobsweg (1 Exemplar/Buch pro Zimmer)
  • Reiseunterlagen
  • Deutschsprachige Telefonassistenz für den Notfall

Nicht inbegriffen sind:

  • Flugan-/-abreise
  • Transfers / Busfahrten
  • Andere Zugfahrten
  • Übrige Mahlzeiten, Getränke und persönliche Ausgaben
  • Nicht deklarierte Leistungen wie Kofferträger usw.
  • Gepäcktransport (siehe Zusatzleistungen)
  • Pilgerpass (siehe Zusatzleistungen)
  • Eintrittsgebühren
  • Reiseleitung
  • Reiserücktrittskostenversicherung

Zusatzleistungen:

  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft: 300 € pro Gepäckstück
  • Pilgerpass: 5 € pro Pilgerpass
  • Zwischenübernachtung in Melide: €55 pro Person im DZ / €75 pro Person im EZ
AnreisePreis pro Person im DZPreis pro Person im EZ
15.03. bis 20.10.1435,00 €1995,00 €

Bitte beachten Sie vor einer Buchung die folgenden Hinweise:

  • Einreisebestimmungen: deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis
  • Vorgeschriebene Impfungen: keine
  • Währungsangaben: Währungseinheit in Spanien ist der Euro
  • Hinweis für Personen mit eingeschränkter Mobilität: Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet
  • Rücktrittsrecht des Reisenden: Der Reisende kann jederzeit vor Reisebeginn gegen Zahlung einer laut den Reisebedingungen anfallenden Entschädigung vom Reisevertrag zurücktreten.
  • Reiseversicherung: wir empfehlen allen Reiseteilnehmern den Abschluss einer Reiseversicherung (siehe auch www.peninsulartours.com/reiseversicherung)
  • Zahlungsmodalitäten im Falle Ihrer Buchung: nach Eingang Ihrer Reiseanmeldung senden wir Ihnen unsere Reisebestätigung/Rechnung zusammen mit dem Reise-Sicherungsschein. Eine Anzahlung in Höhe von 20% des vereinbarten Reisepreises ist umgehend nach Erhalt der Reisebestätigung zu leisten, die Restzahlung bis spätestens 30 Tage vor Anreise ohne nochmalige Aufforderung, sofern der Sicherungsschein übergeben ist und die Reise nicht mehr wegen Nichterreichen einer ausgeschriebenen Mindestteilnehmerzahl abgesagt werden kann. Die Zahlungen sind per Banküberweisung auf unser Girokonto zu leisten. Eventuelle Bankgebühren, die durch eine Überweisung aus dem Ausland entstehen, sind in ihrer Gesamtheit vom Kunden zu tragen. Kreditkarten werden nicht akzeptiert.
  • Hinweis zur Mitwirkungspflicht bei eventuellen Reisemängeln: Der Kunde hat auftretende Mängel unverzüglich gegenüber dem Reiseveranstalter anzuzeigen und dort innerhalb angemessener Frist um Abhilfe zu ersuchen. Soweit der Reiseveranstalter infolge einer schuldhaften Unterlassung der Mängelanzeige nicht Abhilfe schaffen konnte, ist der Kunde nicht berechtigt, die in § 651m BGB bestimmten Rechte geltend zu machen oder nach § 651n BGB Schadensersatz zu verlangen.
  • Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (www.peninsulartours.com/agb)
  • Bitte nehmen Sie eine eventuelle Flugbuchung in Eigenregie erst dann vor, wenn wir Ihnen die Verfügbarkeit der Reise (freie Plätze, Termin) bestätigt haben.
  • Dieses Angebot erfolgt vorbehaltlich Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Buchung.

Sie wünschen weitere Informationen zu dieser Reise. Kontaktieren Sie uns:

Diese Reisen könnten vielleicht auch interessant für Sie sein: